Wandfarben

Farbe kann Lebendigkeit in Ihre Räumlichkeiten bringen, aber auch ganz besondere Wirkungen erzielen. So wirken große Räume durch abgetönte, etwas dunklere Farbgebung kleiner, während kleine Räume mittels eines hellen Anstrichs eher größer wirken.

Um kleinere Räume auch farblich interessant zu gestalten, ist es sinnvoll den oberen Bereich hell zu streichen (Decke und gegebenenfalls auch die oberen Wandbereiche) und die farbigen Akzente im unteren Bereich zu setzen - diese Bereiche können beispielsweise mit einer Bordüre voneinander getrennt werden.

Es gibt unterschiedlichen Qualitäten von Wandfarben. Das betrifft vor allem Eigenschaften wie Deckvermögen, Nassabriebbeständigkeit und Glanzgrad. Bezüglich Deckvermögen und Nassabriebbeständigkeit gibt es jeweils 5 Klassen, wobei Klasse 1 die beste Qualität bezeichnet. Beim Glanzgrad unterscheidet man die 4 Abstufungen „glänzend“, „mittlerer Glanz“, „matt“ sowie „stumpfmatt“. Darüber hinaus gibt es noch spezielle Funktionen, die eine Wandfarbe erfüllen kann: beispielsweise kann sie gegen Schimmel wirksam sein oder auch Nikotinabweisend.

Gerne beraten wir Sie bei der Wahl der richtigen Farbe. Wir mischen Ihnen auch jeden gewünschten Farbton!

Eine kleine Liste der wichtigsten Utensilien, die Sie beim Streichen benötigen:

  • Abdeckmaterial (Abdeckfolie, Kreppband)
  • Zum Aufrühren der Farbe einen Rührstab (am besten aus Holz)
  • Für den Farbeimer ein Abstreifgitter
  • Für die Decke und hohe Wände eine Teleskopstange
  • Für die Ecken und um Steckdosen oder Fenster herum Flachpinsel
  • Einen, beziehungsweise mehrere Farbroller

Tipp:
Streichen Sie zunächst die Decke, dann erst die Wände.

Newsletter

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden

Kontakt

Telefon 02271 4989-0
info @ ritawohndesign.de

Öffnungszeiten

Montag:  8.00 bis 19.00 Uhr
Dienstag:  8.00 bis 19.00 Uhr
Mittwoch:  8.00 bis 19.00 Uhr
Donnerstag:  8.00 bis 19.00 Uhr
Freitag:  8.00 bis 19.00 Uhr
Samstag:  9.00 bis 17.00 Uhr

Folgen Sie uns